Der Ablauf

Wenn Sie an einem Brückenschlag Durchgang teilnehmen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In einem informellen Gespräch haben Sie die Gelegenheit, mehr über Brückenschlag zu erfahren und mögliche Fragen zu klären. Die Anmeldeformulare erhalten Sie von uns, oder Sie können sie unter "Anmeldung" herunterladen.

1. Vorbereitung

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie auch die Rechnung über die Teilnahmegebühr. Die Einzahlung sichert Ihnen einen Platz im gewählten Durchgang. Das Brückenschlag Team kontaktiert Sie und klärt in einem persönlichen Kontraktgespräch Erwartungen und Ziele des Einsatzes ab. Nach Wahl des gewünschten Einsatzortes wird Ihr Einsatztermin vereinbart und ihr Brückenschlag vorbereitet.

2. Einsatz

Je nach Einsatzstelle, arbeiten Sie 5 Tage aktiv an Ihrem Einsatzort mit oder nehmen als Beobachter am Tagesgeschehen teil. Ihre Ansprechperson in der gewählten Institution oder Firma führt Sie ein, begleitet Sie und steht für Fragen und die gemeinsame Aufarbeitung des Erlebten zur Verfügung. Anschliessend an Ihren Einsatz werden in einem Feedback-Gespräch mit dem Projektteam unmittelbare Eindrücke festgehalten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, ein Coaching in Anspruch zu nehmen (siehe "Kontakt").

3. Transfer

Ungefähr alle zwei Jahre treffen sich TeilnehmerInnen und BetreuerInnen zu einem gemeinsamen halbtägigen Transferworkshop. Sie ziehen dabei nochmals mit zeitlichem Abstand Bilanz über die Erfahrungen und bekommen Unterstützung, das Gelernte in Ihrem Alltag nutzbringend um- und einzusetzen. In der Zwischenzeit sind aber auch individuelle Transfergespräche möglich. 

Druckseite
 
Kärnten Burgenland Wien Niederösterreich Tirol Tirol Vorarlberg