...auf jeden Fall eine Bereicherung
Angebot
Armut - FrauenWohnZentrum (W)
Teilnehmer
Simone Alaya, CSR-Verantwortliche OMV AG
Erfahrungen

Die Arbeit in einer Sozialinstitution war für mich vollkommen neues, "unsicheres" Terrain. Ich konnte Berührungsängste mit obdachlosen Frauen abbauen und mir fremden Menschen näher kommen.

Der Einsatz war sehr vielfältig - ich lernte auch andere Sozialinstitutionen kennen. Ich hatte die Möglichkeit, als außenstehende "Mediatorin" zwischen Obdachlosen und Sozialinstitutionen bzw. Spitälern zu fungieren: Ich begleitete eine kranke Obdachlose in ein Spital, wo sie um Aufnahme ansuchte, eineranderen hilfesuchenden Klientin half ich beim Ansuchen auf finanzielle Unterstützung beim Sozialamt.

Das Projekt ist auf jeden Fall eine Bereicherung. Als Anreiz sehe ich vor allem die Herausforderung, in eine fremde Welt einzutauchen und  die Menschen, die als Hilfesuchende in eine Einrichtung kommen, im Gespräch und im Arbeitsalltag als gleichwertige Partner zu behandeln.

In Gesprächen habe ich erfahren, wie schnell es geht, sozial abzustürzen - "auf der Straße zu stehen." Ich habe auch gelernt, für mein Leben dankbar zu sein.

Druckversion
 
Kärnten Burgenland Wien Niederösterreich Tirol Tirol Vorarlberg